Spammer nutzen Google-Dienste

Es ist schon erstaunlich, wie schnell Reaktionen auf Missstände möglich sind, wenn diese erst einmal öffentlich gemacht werden. Vor zwei Tagen berichtete Brian Krebs für die Washington Post darüber, dass Googles kostenlose Dienste auf der Liste der Top 10 der schlimmsten Spam Service Provider von Spamhaus.org gelandet ist. Zwei Tage später ist der Eintrag bereits verschwunden.

Es ging dabei laut Krebs unter anderem um die Benutzung von Google Docs für Umleitungszwecke sowie um die Benutzung von Google Mail im Zusammenhang mit Fällen des Vorschussbetrugs ("Nigeria Scam"). Ein von Krebs kontaktierter Google-Sprecher bestätigte diese Fälle und gab weiter an, dass bereits Maßnahmen ergriffen wurden, um die Auswirkungen zu minimieren. Das scheint dann auch ganz schnell gelungen zu sein, denn die von den britischen Spam-Gegnern monierten Fälle wurden offenbar "behandelt".

» intern.de - 07-01-2009

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter