Von großen und kleinen Datenskandalen

Stuttgart - Lidl hat einen, die Bahn, die Telekom sowieso. Nun droht Deutschlands größter Telekommunikationskonzern erneut Opfer einer Datenaffäre zu werden, das behauptet zumindest jener Unternehmer, der schon das jüngste Sicherheitsleck vergangenen Oktober aufgedeckt hat. Eine ernstzunehmende Bedrohung oder nur ein PR-Gag?

Darüber sind die Betroffenen geteilter Meinung. Die Erkenntnisse des Mainzer Unternehmers Tobias Huch als Werbebotschaft abzutun, nur weil die entsprechende Pressemitteilung zugegeben etwas reißerisch daherkommt, wäre jedoch voreilig. Und falsch: Der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat die Telekom mittlerweile aufgefordert, der Sache nachzugehen und "höhere Sicherheitsschranken einzubauen".

» Stuttgarter-nachrichten.de - Petra Otte - 07-04-2009

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter