Der Spam-Trojaner als Virenkiller

Spam-Mails, die angeblich heiße Aktien anpreisen, sind auch im gepflegten E-Mail-Eingang alltäglich. Die Spammer betreiben dafür einen ganz erstaunlichen Aufwand, wie Trojaner-Forscher Joe Stewart von SecureWorks herausfand.

"Troj/SpamThru", wie ihn Stewart nennt, hat viele Namen, wenn er denn überhaupt entdeckt wird. Bei einem Virustotal-Scan erkannten ihn viele der großen Virenbekämpfer, darunter natürlich auch Microsoft, überhaupt nicht.
Das ist kein Wunder, denn die Leute hinter SpamThru wollen Geld machen, viel Geld. Also investieren sie eben auch in ein gutes Stück Software und erweisen sich dabei noch als ein gutes Stück besser als ihre eindeutig "kommerziellen" Kollegen. Zuviel Aufwand wäre dabei aber auch unwirtschaftlich, daher muss es nicht gleich ein Rootkit wie bei Sony sein. SpamThru braucht nur ein paar klassische Registry-Keys, um sich in den Eingeweiden des Windows-Systems festzukrallen. Dann geht es aber auch schon los:

» The Inquirer - Bernd Kling - 22-10-2006

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter