Vorsicht vor gefälschten Wikipedia-Nachrichten: Entwarnung

Derzeit ist eine Spam-E-Mail unterwegs, die auf eine gefälschte Wikipedia-Seite führte. Ein Nachrichtentext berichtete dem Leser von einer neuen Version des Internetwurms W32.Blaster und forderte ihn zur Installation entsprechender Patches auf. Diese sollten direkt von der angeblichen Wikipedia-Webseite heruntergeladen werden. Die Dateien enthalten laut neusten Meldungen schädlichen Code und installieren einen Trojaner auf dem Rechner, der unter Umständen erhebliche Schäden anrichtet.

Die Botschaft sei aufgrund der Absenderadresse leicht zu indentifizieren, berichtet golem.de, und auch die falsche Wikipedia-Seite gehört offensichtlich nicht zur echten Wikipedia-Domain. Aufmerksame Leser sollten also gemerkt haben, dass es sich um eine Fälschung handelt.

» Computerhilfen.de - 08-11-2006

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter