SPAMfighter 5: Der zuverlässige Spam-Schutz für Outlook und Outlook Express!

Die Zahlen sprechen für sich. Jeden Tag untersucht der SPAMfighter 15 Millionen E-Mails, die von 2,7 Millionen Anwendern aus 212 Ländern dieser Erde empfangen werden. Dabei deklariert das für Privatanwender kostenfreie Tool 12 Millionen Nachrichten als Spam, also als unerwünschte Werbebotschaften. Das bedeutet, dass die betroffenen Anwender ohne die Hilfe des SPAMfighters 12 Millionen Mails von Hand sichten und löschen müssten. So kümmert sich die Software um die Erkennung der Werbemails - und um das automatische Verschieben der Nachrichten in einen eigenen Spam-Ordner. Das spart den Benutzern sehr viel wertvolle Arbeitszeit ein.

 

Der SPAMfighter liegt ab sofort in der Version 5 vor. Auch in der neuen Version arbeitet das Tool weiterhin eng mit Outlook und mit Outlook Express zusammen. Hier klinkt sich die Spam-Blockade direkt in das E-Mail-Programm ein, um alle eingehenden E-Mails automatisch zu untersuchen. Über regelmäßige Updates versorgt sich der SPAMfighter mit den neuesten Signaturen und Filtern, die dabei helfen, Spam-Botschaften als solche zu erkennen. Die weltweit operierende und in Dänemark ansässige Firma SPAMfighter kümmert sich selbst darum, neue Filter zu entwickeln. Zusätzlich haben die Benutzer aber die Möglichkeit, alle durch das Filternetz gerutschten Spam-Mails per Mausklick zu verpetzen, sodass sie gleich mit in den Schutz eingebaut werden. Die gesamte Nutzer-Community arbeitet also Hand in Hand daran, den Spam-Schutz weiter zu optimieren.

 

SPAMfighter 5: Modernste Spam-Filter im Einsatz

Der SPAMfighter 5 sorgt in seiner neuen Version für einen noch besseren Schutz des eigenen E-Mail-Postfachs. Martin Thorborg, Mitgründer und Mitbesitzer der Firma SPAMfighter: "Die neue Version des SPAMfighters haben wir mit rundherum verbesserten Filtern ausgestattet, die einzigartig sind und nur den SPAMfighter-Anwendern zur Verfügung stehen."

 

Der SPAMfighter erkennt in der Folge nicht nur die klassischen Text-Spams, sondern filtert auch die modernen Bilder-Spams aus, die von vielen Anti-Spam-Programmen noch nicht erkannt werden und die zunehmend die Postfächer von Anwendern aus aller Welt verstopfen. Gerade die Bilder-Spams werden von den Versendern immer wieder weiterentwickelt und optimiert, sodass es immer schwieriger wird, sie zu erkennen und auszufiltern.

 

In der neuen SPAMfighter-Version wurde dieser spezielle Filter erheblich erweitert und verbessert. Er schaut sich jetzt nur noch kleine Bereiche eines Bildes an - und beschleunigt so das Tempo eines Scans erheblich. Dabei kann der SPAMfighter gleich mehrere Signaturen für das gleiche Bild anlegen. Jede Signatur gilt dabei immer nur für einen kleinen Bereich des Bildes. Verfremden die Spammer eine Bilderbotschaft, indem sie Teile des Motivs austauschen, so kann dies den SPAMfighter nicht mehr länger austricksen: Die Signaturen greifen weiterhin. Martin Thorborg: "Auf diese Weise erhöhen wir die Effizienz des Filtern enorm."

 

Zur Bekämpfung der Bilder-Spams hat der SPAMfighter auch hart an der Technik gearbeitet, Text innerhalb der Mails zu erkennen. Beim Scannen der Bilder werden eingebettete Texte nun ausgelesen und nach einer kurzen Analyse als Spam erkannt. An diesem Filter wird weiter gearbeitet, um ihn für zukünftige Releases zu optimieren.

 

Die wichtigsten Kernfunktionen im Überblick

- Preisgekrönte Filter für die Spam-Blockade

- Arbeitet mit Outlook und Outlook Express zusammen

- Schützt alle POP3- und Exchange-Mail-Accounts des Anwenders

- Spezielle Sprachfiltern filtern Mails in einer bestimmten Sprache aus

- Mit einzigartigem Bilderfilter, der Spams erkennt, die als Bild verschickt werden

- Mit Blacklist für Domains und E-Mails

- Automatische Verwaltung einer Whitelist mit erlaubten Absendern

- Weitermelden von Spam-Botschaften an den SPAMfighter per Mausklick

- Schützt auch vor Phishing-Mails, Identitätsdiebstahl und anderen Mail-Attacken

- Wird von über 2,7 Millionen Anwendern auf der ganzen Welt genutzt

- Deutschsprachige Benutzerführung

- SPAMfighter Standard ist für Privatanwender kostenfrei

 

SPAMfighter 5: Standard oder Professional?

Der SPAMfighter Standard 5.0.7 (0,8 MB) kann von Privatanwendern dauerhaft kostenfrei eingesetzt werden. SPAMfighter Pro lässt sich von allen Anwendern 30 Tage lang gratis verwenden, anschließend müssen Firmen und Institutionen die Vollversion für 25 Euro bezahlen. Ohne Bezahlung verwandelt sich die Software in den SPAMfighter Standard zurück. (4468 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

 

Homepage: http://www.spamfighter.com/Lang_DE

 

Screenshots (JPG): http://typemania.de/presse/index.php/archives/1723/

Der Pressetext als RTF-Datei: http://typemania.de/presse/index.php/archives/1723/

 

 

Informationen zum Anbieter

SPAMfighter ist Europas führende Firma in der Entwicklung von Spamfiltern. Das dänische Unternehmen gehört den Gründern von Jubii.dk - Henrik Sørensen und Martin Thorborg - zusammen mit den beiden Entwicklern Daniel Hjortholt und Martin Dyring. 25 Angestellte arbeiten in Kopenhagen daran, den Spam-Versendern dieser Welt das Handwerk zu legen. Das Unternehmen ist schuldenfrei und finanziert sich zu 100 Prozent aus dem Verkauf des SPAMfighter-Clients. Jeden Tag beseitigt SPAMfighter knapp 12 Millionen Spam-Nachrichten - bei 16 Millionen getesteter Mails, die von über 2,7 Millionen Anwendern in 212 Ländern empfangen wurden.

 

SPAMfighter ApS, Rovsingsgade 88,2 , Kopenhagen, Dänemark

Ansprechpartner für die Presse: Martin Thorborg

Tel: 0045 - 70221551

E-Mail: Martin@spamfighter.com

Web: www.spamfighter.com

 

» SPAMfighter - 14-02-2007

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter