-->

SPAMfighter gewinnt wichtige dänische Online-Business-Auszeichnung

22. März 2007, SPAMfighter wurde mit dem ersten Preis für das erfolgreichste dänische Unternehmen im internationalen Online-Business von der FDIH (The Danish eBusiness Association) ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde vom dänischen Minister für Wissenschaft, Technologie und Innovation, Helge Sander, an der ehemaligen dänischen Börse, Børsen, übereicht.

Jedes Jahr nominiert The Danish eBusiness Association verschiedene dänische Online-Unternehmen in unterschiedlichen Kategorien. SPAMfighter trat in der Kategorie dänisches internationales Online-Unternehmen gegen Autocom.dk, Lego, Just-Eat, and LanguageWire an. Unter diesen Nominierten wurde SPAMfighter als das Unternehmen ausgewählt, welches den größten Einfluss und das Format für Erfolg auf dem ausländischen Markt hat.

Die Jury von der Danish eBusiness Association begründete ihre Entscheidung zur Preisvergabe an SPAMfighter, mit der Fähigkeit von SPAMfighter in den Online-Markt einzudringen und SPAMfighter international zu etablieren. SPAMfighter ist ein internationales Produkt, da es sich eine internationale Gemeinschaft zunutze macht, um den SPAMfighter Filter in seiner Leistungsfähigkeit zu verbessern. Wenn ein Nutzer der SPAMfighter Community eine Email erhält, kann er diese mit einem Klick auf eine bestimmte Schaltfläche melden und diese Email wird dann bei allen anderen SPAMfighter Nutzern weltweit ausgefiltert.

Außerdem ist SPAMfighter auch auf der geschäftlichen Ebene international erfolgreich. Die SPAMfighter Webseite wurde von Muttersprachlern auf der ganzen Welt übersetzt, um die Webseite sprachlich, gesetzlich und kulturell anzupassen. Das heißt, egal wo sich ein Benutzer auf dieser Welt befindet, die SPAMfighter Webseite und das Programm entsprechen seinen sprachlichen und kulturellen Bedürfnissen.

Schließlich hat SPAMfighter seit neustem die Firma Akamai hinzugezogen, um die lokale Leistungsfähigkeit weltweit zu erhöhen. Dies ermöglicht einen schnellern Aufbau der SPAMfighter Webseite, unabhängig vom Aufenthaltsort des Nutzers. Außerdem kann die Webseite vom Nutzer angepasst werden, indem er die Währung abhängig vom gegenwärtigen Standort wählt und es damit lokal verwendbar macht. SPAMfighter ist jetzt näher am Endverbraucher als jemals zuvor mit seinen weltweiten Serverstandorten.

SPAMfighter ist eine international Firma mit Kunden in über 200 Länder. SPAMfighter hat sich den Preis von der Danish eBusiness Association mit einem internationalen Produkt und der Bereitstellung ihrer Webseite mit kurzen Ladezeiten weltweit für verschieden Sprachen und Kulturen verdient.

###

SPAMfighter ist Europas führender Spamfilter Entwickler. Die dänische Firma ist im Besitz der Gründer von Jubii.dk, Henrik Sørensen und Martin Thorborg, zusammen mit den zwei Programmentwicklern, Daniel Hjortholt and Martin Dyring. SPAMfighter hat 30 Angestellte und ihren Sitz in Kopenhagen, Dänemark. SPAMfighter ist schuldenfrei und wird zu 100 Prozent durch den Verkauf vom SPAMfighter-Client finanziert. Jeden Tag beseitigt SPAMfighter knapp 12 Millionen Spam-Nachrichten - bei 15 Millionen getesteten Mails, die von über 3,2 Millionen Anwendern in 215 Ländern empfangen werden.

SPAMfighter bezieht seine Stärke durch die Tatsache, dass über 3 Millionen Nutzer erhaltene Spammails mit einem einzigen Klick melden können. Sobald mehrere Nutzer die gleiche Spammail gemeldet haben, wird diese automatisch für alle andere Benutzer ausgefiltert. Das Ergebnis ist, das etwas 90% aller Spammails ausgefiltert werden, bevor Sie den Benutzer ereichen. Mehr Informationen zu SPAMfighter finden Sie hier.

Ansprechpartner: Martin Thorborg, SPAMfighter ApS, Rovsingsgade 88, DK-2200 Copenhagen N, Denmark. Phone: +45 7022 1551 Fax (Europe): +45 3323 0376 Fax (USA) +1 (561) 962-4266

» SPAMfighter - 12-04-2007

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter