Echte Revolution: SPAMfighter bekämpft Spam-Mails, die nur aus Bildern bestehen!

Mit immer neuen Tricks verschaffen sich die Spammer Zugang zu den E-Mail-Postfächern der völlig genervten Anwender. Der SPAMfighter sagt den Spam-Mails den Kampf an. Ab sofort erkennt das Tool auch alle Spam-Mails, die nur aus Bildern bestehen.

Die Spammer dieser Welt sind immer auf dem Sprung, um einen neuen Weg zu finden, der ihre lästigen Werbebotschaften auf die Rechner der Anwender trägt. Die haben nicht länger Lust darauf, jeden Tag Dutzende von Mails zu löschen, die mit absichtlich falsch geschriebenen Wörtern den einen oder anderen Spam-Filter zu übertölpeln versuchen.

Der SPAMfighter kennt sich aus mit den Spam-Mails dieser Welt. Das in einer kostenlosen Standard- und in einer gebührenpflichtigen Pro-Version angebotene Windows-Programm arbeitet mit Outlook Express und Outlook zusammen. Über 1,2 Millionen Anwender in über 200 Ländern nutzen das Programm bereits, um zuverlässig alle Werbe-Mails beseitigen zu lassen.

SPAMfighter beseitigt Spam-Mails auf Bilder-Basis
Die üblichen Spam-Filter analysieren den Text einer Mail, um hier nach Anzeichen zu suchen, die auf Spam hindeuten. Der neueste Trick der Spammer: Sie verschicken Mails, die keinen einzigen Buchstaben Text mehr enthalten, sondern stattdessen ein Bild anzeigen. Die Werbebotschaft ist dann in das Bild integriert - und kann so von den Spam-Filtern nicht mehr durchleuchtet werden. Ist das gut gemacht, bemerken die Mail-Empfänger nicht einmal, dass sie sich ein Bild anschauen und keinen ganz normalen Text.

Der in Dänemark entwickelte SPAMfighter hat sich bereits auf die neue Spam-Taktik eingeschossen. Ab sofort steht ein revolutionärer Filter bereit, der dazu in der Lage ist, die Bilder-basierten Spam-Nachrichten aufzuspüren und zu beseitigen. Es hat sechs Monate gedauert, um die Technologie zu entwickeln. Nun ist sie da - und sie ist sehr erfolgreich.

Sobald ein Nutzer des SPAMfighters per Mausklick eine Spam-Nachricht meldet, die nur aus einem Bild besteht, analysiert der Filter es und generiert einen "DNA"-Fingerabdruck. Der ist einzigartig für jedes Bild und wird online an den SPAMfighter-Server weitergeleitet, der sofort überprüft, ob auch andere Anwender bereits dieses spezielle Bild gemeldet haben. Ist dem so, wird die entsprechende Nachricht sofort für alle SPAMfighter-Anwender gesperrt.

Martin Thorborg, Mitbegründer der Firma SPAMfighter: "Wir sind sehr stolz, dass wir dieses Problem haben lösen können, das uns und unseren Mitbewerbern so viele Probleme bereitet hat. Die Technologie steht nun all unseren 1,2 Millionen Anwendern auf der ganzen Welt zur Verfügung. Wir rechnen damit, so noch ein größeres Stück des weltweiten Sicherheitsmarkts erobern zu können."

Die Stärke des SPAMfighters
Die große Anwenderzahl des SPAMfighters ist seine ganz besondere Stärke. Jeder Anwender kann eine neu empfangene Spam-Mail umgehend an den Server weitermelden. Sobald mehrere Anwender die gleiche Werbe-Mail "verpetzt" haben, wird sie vom Server gesperrt. Automatisch wird diese Nachricht auch auf allen Rechnern der Nutzer blockiert. Das Resultat: 98 Prozent aller Spam-Nachrichten werden bereits ausgefiltert, bevor sie den Empfänger erreichen können.

Der SPAMfighter Standard für Privatanwender lässt sich von jedem Anwender kostenlos nutzen - natürlich auch in deutscher Sprache. Es schützt Outlook und Outlook Express zuverlässig vor Spam- und Phishing-Mails. Der SPAMfighter Pro für Firmen und Institutionen lässt sich 30 Tage lang kostenfrei testen und muss dann für 29 Dollar bezahlt werden, ansonsten verwandelt es sich in die Standard Version. (3310 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: www.spamfighter.com/Lang_DE

 

Informationen zum Anbieter
SPAMfighter ist Europas führende Firma in der Entwicklung von Spam-Filtern. Das dänische Unternehmen gehört den Gründern von Jubii.dk - Henrik Sørensen und Martin Thorborg - zusammen mit den beiden Entwicklern Daniel Hjortholt und Martin Dyring. 17 Angestellte arbeiten in Kopenhagen daran, den Spam-Versendern dieser Welt das Handwerk zu legen. Das Unternehmen ist schuldenfrei und finanziert sich zu 100 Prozent aus dem Verkauf des SPAMfighter-Clients. Jeden Tag beseitigt SPAMfighter 3 Millionen Spam-Nachrichten - bei 4 Millionen getesteter Mails, die von einer Million Anwender in 207 Ländern empfangen wurden. 
 
SPAMfighter, Martin Thorborg, Rovsingsgade 88,2 , Kopenhagen, Dänemark
Tel: 0045 - 70221551
E-Mail: martin@spamfighter.com
Web: www.spamfighter.com

» SPAMfighter - 28-04-2006

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter