SPAMfighter Online Beta: Spam-Mails bereits vor dem Empfang ausfiltern

Spam-Mails sind die Plage des neuen Jahrtausends. Die bereits verfügbare Windows-Software SPAMfighter filtert die unerwünschte Werbepost erst auf dem eigenen Rechner aus. Das geht ab sofort auch anders. Seit kurzem ist das preisgekrönte Filtersystem auch online verfügbar - als SPAMfighter Online. Die Beta-Version löscht Spam-Mails bereits auf dem Mail-Server, ist völlig wartungsfrei und arbeitet mit allen E-Mail-Clients zusammen.

Beim klassischen SPAMfighter handelt es sich um eine Windows-Software, die bereits von über vier Millionen Anwendern eingesetzt wird, um eingehende Werbe-Mails auszufiltern und in einem separaten Ordner abzulegen. 22 Millionen Mails testet das Programm täglich, um 19 Millionen davon als Spam zu klassifizieren und auszusortieren. Die Beschränkung der Software: Spam-Mails müssen erst vom Mail-Server heruntergeladen werden, bevor sie sich analysieren lassen.

Jetzt startet das Unternehmen die nächste Stufe im Abwehrkampf gegen die Spam-Mails. SPAMfighter Online (http://www.spamfighter.com/online/) geht ab sofort in der Beta-Version ins Internet. Dieser Anti-Spam-Dienst lässt sich als reiner Online-Service von jedem Rechner der Welt aus nutzen - ohne Installation, ohne Wartung und ohne Beschränkung auf ein bestimmtes E-Mail-Programm.

SPAMfighter Online: Spam-Traffik vermeiden
"Wir sind sehr stolz darauf, dass wir SPAMfighter Online endlich der Welt vorstellen können. Es war schon immer unser Ziel, den Anwendern den besten Schutz ihrer E-Mails zu geben und zwar genau so, dass sie möglichst ganz wenig Arbeit mit diesem Schutz haben. SPAMfighter Online stellt den Anwendern einen weltweiten Spam-Schutz, ganz egal, wo sie sich gerade auf der Welt aufhalten." Das sagt Alix Aranza, Managerin von OakSky Inc. in den USA.

Anwender, die SPAMfighter Online einsetzen möchten, müssen sich nur online (http://www.spamfighter.com/online/) registrieren lassen. Anschließend kann der Online-Dienst gleich die Arbeit aufnehmen und die Spam-Mails des Anwenders noch auf dem Mail-Server analysieren, bevor sie auf den eigenen Rechner heruntergeladen werden und dabei Traffik und Verwirrung verursachen. Erkennt das Online-System eine untersuchte Mail als Spam, so wird sie sofort in Quarantäne gestellt - so lange, bis der Anwender beschließt, einen Blick auf die ausgefilterten Spam-Botschaften zu werfen, um sie gezielt zu löschen oder doch noch zum Bezug freizugeben. Das Quarantäne-Fach kann jederzeit direkt im Web-Browser kontrolliert werden.

SPAMfighter Online: Selbstständige Aktualisierung der Filtersysteme
SPAMfighter Online hält seine Filtersysteme selbstständig und ohne Zutun des Anwenders auf dem neuesten Stand und sorgt so dafür, dass das System auch mit den modernsten Formen der Spam-Botschaften zurechtkommt und sie erkennen und beseitigen kann. Dabei legt das System besonders großen Wert darauf, alle "echten" E-Mails auch wirklich passieren zu lassen. So können die Anwender auch eine White-List mit allen E-Mail-Adressen und Web-Domänen zusammenstellen, deren Mails immer durchzulassen sind.

Das System arbeitet mit allen E-Mail-Konten zusammen, die der Anwender SPAMfighter Online mitteilt. Es kommt auch mit sämtlichen E-Mail-Programmen zurecht, die der Benutzer verwendet. Bei E-Mail-Clients wie Outlook, Outlook Express, Windows Mail, Thunderbird 2 und Eudora 7 werden die Mail-Konten vollautomatisch importiert, bei anderen Programmen müssen sie manuell angemeldet werden.

Jeder Anwender ist herzlich dazu eingeladen, SPAMfighter Online Beta kostenfrei für 30 Tage auszuprobieren. (3107 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.spamfighter.com/online/

Fotos und Textdatei auf unserem Presse-Server
Hier finden Sie Produktfotos (JPG): http://www.itpressearbeit.de
Hier finden Sie den Pressetext (RTF): http://www.itpressearbeit.de

Kontaktadresse des verantwortlichen Anbieters:
SPAMfighter ist Europas führende Firma in der Entwicklung von Spam-Filtern. Das dänische Unternehmen gehört den Gründern von Jubii.dk - Henrik Sørensen und Martin Thorborg - zusammen mit den beiden Entwicklern Daniel Hjortholt und Martin Dyring. 35 Angestellte arbeiten in Kopenhagen daran, den Spam-Versendern dieser Welt das Handwerk zu legen. Neu hinzugekommen ist SPAMfighter North America. Alix Aranza führt die Zweigstelle von Boca Raton in Florida aus.
Das Unternehmen ist schuldenfrei und finanziert sich zu 100 Prozent aus dem Verkauf des SPAMfighter-Clients. Jeden Tag beseitigt SPAMfighter knapp 19 Millionen Spam-Nachrichten - bei 22 Millionen getesteter Mails, die von über 4 Millionen Anwendern in 216 Ländern empfangen wurden.

SPAMfighter ApS, Nattergalevej 6, 2 Kopenhagen, DK-2400 Dänemark
Ansprechpartner für die Presse: Martin Thorborg
Tel: 0045 - 70221551 / Fax (Europe): +45 3323 0376
E-Mail: Martin@spamfighter.com
Web: www.spamfighter.com

» SPAMfighter - 15-12-2007

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter