SPAMfighter bietet Spam-Schutz ab sofort auch für alle Mozilla Thunderbird Anwender an!

Der weltweit führende Anbieter von Anti-Spam-Lösungen - SPAMfighter - erweitert das eigene Arsenal, um die Sicherheitsanforderungen der wachsenden Open-Source-Community zu bedienen. SPAMfighter unterstützt aus diesem Grund ab sofort den Open-Source E-Mail-Client Mozilla Thunderbird 2.0 und schützt die Anwender vor Spam- und Phishing-Mails.

Der Spam-Filter SPAMFighter (http://www.spamfighter.com/Lang_DE) war bislang nur für die E-Mail-Clients Outlook, Outlook Express und Windows Mail verfügbar. Die Firma SPAMfighter, die in ihrem Kampf gegen unerwünschte Werbe- und Phishing-Mails von der weltgrößten Spam-Bekämpfungs-Community unterstützt wird, meldet heute, dass ihre preisgekrönte Anti-Spam-Software ab sofort auch den Open-Source E-Mail-Client Mozilla Thunderbird 2.0 unterstützt.

Dass der SPAMfighter nun auch zusammen mit dem Mozilla Thunderbird 2.0 funktioniert, macht Sinn: Die Open-Source-Community wächst stetig und ist auf der Suche nach einer besonders leistungsstarken Anti-Spam-Lösung. SPAMFighter bietet als Software-Lösung diese Funktionen an:

- Einfache Installation und umgehender Schutz gegen Spam und andere E-Mail-Bedrohungen

  • Fast 100-prozentig akkurat, was bedeutet, dass Geschäfts-E-Mails nicht versehentlich im Spam-Filter landen
  • Sehr einfach zu verwenden mit benutzerfreundlichem Interface
  • Domains und E-Mail-Adressen lassen sich in eine Blacklist oder Whitelist aufnehmen
  • Die eigene Privatsphäre wird garantiert, die E-Mails des Anwenders werden direkt auf dem eigenen PC gescannt
  • Einzigartiger Sprachen-Filter erlaubt es den Anwendern, E-Mails in fremden Sprachen gezielt auszufiltern
  • Anwender-Dashboard und Ansicht von live-gefilterten Spam-Mails und entsprechenden Statistiken
  • Kompatibel mit Microsoft Windows XP, Windows Vista und Windows 2000
  • Kostenlose 30-Tage-Testversion

SPAMfighter: Signaturen-Filter, Algorithmen und wachsame Community
SPAMfighter basiert auf einem starken Spam-Filter, der auf einer Signaturen-Datenbank aufsetzt und zusätzlich auch verschiedene Algorithmen zum Erkennen von Spam-Botschaften verwendet. Ergänzt wird dieser Filter durch einen starken Community-Filter: Auf der ganzen Welt melden über sechs Millionen Spam-Fighter jede Spam-Mail, die den Filter passiert. Sobald mehrere Personen die gleiche Werbe-Mail melden, wird sie automatisch mit in den Filter aufgenommen.

Ab sofort können die Mitglieder der Open-Source-Gemeinde ein Teil dieser Lösung sein und eine stärkere Kontrolle über ihre Posteingangsfächer erlangen. Da der SPAMfighter nun auch in ihrer Welt funktioniert, ist es den Anwendern möglich, Spam-Mails in Echtzeit auszufiltern oder an die SPAMfighter-Server zu melden.

"Wir haben unglaublich viele Anfragen erhalten, SPAMfighter auch für den Mozilla Thunderbird E-Mail-Client anzubieten. Um genau das zu ermögliche, haben wir sehr hart gearbeitet und unsere preisgekrönte SPAMfighter-Lösung entsprechend weiterentwickelt und angepasst, sodass sie nun auch den Open-Source Thunderbird Anwendern einen optimalen Schutz gewähren kann", sagt Martin Thorborg, Mitgründer und CMO von SPAMfighter.

Und er sagt weiter: "Dass wir SPAMfighter nun auch für Thunderbird-Nutzer anbieten, ist nicht nur eine Erweiterung unseres Anti-Spam-Arsenals. Zugleich erweitern wir unser globales Netzwerk um eine völlig neue Community. Auf diese Weise kann unsere Spam-Fighter-Community weiter wachsen und im Kampf gegen Spam-Mails noch effektiver sein, als sie es eh schon ist. Auf diese Weise lassen sich unerwünschte und mitunter auch gefährliche Mails aus dem Postfach verbannen."

SPAMfighter: Standard oder Pro Version
SPAMfighter lässt sich von den Mozilla Thunderbird 2.0 Anwendern in zwei Versionen einsetzen - SPAMfighter Standard und SPAMfighter Pro. SPAMfighter Standard lässt sich von Privatanwendern und Schulen völlig kostenfrei verwenden, schreibt aber eine kleine Spam-Statistik in jede ausgehende Mail hinein. SPAMfighter Pro weist eine Reihe zusätzlicher Funktionen und Vorteile auf - das Programm lässt sich als 30-Tage-Testversion (http://www.spamfighter.com/Lang_DE/) aus dem Internet herunterladen. Nach der Testphase kann das Programm für 29 Dollar im Jahr abonniert werden. Es ist aber auch kein Problem, es auf die kostenlose Standard-Version zu downgraden. (3917 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

SPAMfighter: http://www.spamfighter.com/Lang_DE
Download: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/Download_download.asp
Presseraum: http://www.spamfighter.com/company_gallery.asp
SPAMfighter auf Twitter: http://twitter.com/SPAMfighter
SPAMfighter auf FaceBook: http://www.facebook.com/SPAMfighters

SPAMfighter ist Europas führende Firma in der Entwicklung von Spam-Filtern. Das dänische Unternehmen gehört den Gründern von Jubii.dk - Henrik Sørensen und Martin Thorborg - zusammen mit den beiden Entwicklern Daniel Hjortholt und Martin Dyring. 35 Angestellte arbeiten in Kopenhagen daran, den Spam-Versendern dieser Welt das Handwerk zu legen. Das Unternehmen ist schuldenfrei und finanziert sich zu 100 Prozent aus dem Verkauf des SPAMfighter-Clients. Jeden Tag beseitigt SPAMfighter knapp 15 Millionen Spam-Nachrichten - bei 20 Millionen getesteter Mails, die von über 6 Millionen Anwendern in 224 Ländern empfangen wurden.

SPAMfighter ApS, Nattergalevej 6, 2 Kopenhagen, DK-2400 Dänemark
Ansprechpartner für die Presse: Christian Bjørklund
Tel: 0045 - 70221551 / Fax (Europe): +45 3323 0376
E-Mail: cb@spamfighter.com
Web: http://www.spamfighter.com/

» SPAMfighter - 23-03-2009

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter