-->

SPAMfighter warnt: iPad-Hype lässt Apple-Spam um 30 Prozent explodieren!

Spammer gehen immer mit dem aktuellen Trend, um die Anwender zum Öffnen ihrer Mails zu überreden. Der aktuelle Hype um Apples neuen iPad sorgt dafür, dass der Anteil der Spam-Botschaften mit Apple-Thematik sofort sprunghaft um 30 Prozent in die Höhe geschossen ist. Die meisten Spam-Mails locken mit extrem niedrigen Preisen für Apple-Geräte. SPAMfighter warnt davor, diese Mails zu öffnen.

Nicht nur die Anwender sind aufgeregt und begeistert, nachdem Steve Jobs der Weltöffentlichkeit gestern den neuen iPad in San Francisco vorgestellt hat. Die Medien sind voll mit Artikel, Berichten und ersten Eindrücken zum neuen iPad. Das ruft auch die Spammer auf den Plan, die sofort ihren Vorteil aus dem aktuellen Hype ziehen.

SPAMfighter meldet, dass der Anteil an Apple-basierter Spam-Post seit der Vorstellung des iPads bereits um 30 Prozent gestiegen ist. Die meisten Mails versprechen drastische Preissenkungen bei bereits etablierten Apple-Geräten. Sie titeln "Don¦t miss unbelievable savings on Apple Macintosh" oder "Come get your Apple iPhone". Es ist aber damit zu rechnen, dass die Spam-Versender sehr schnell auf die Thematik iPad umlenken und entsprechende Mails aufsetzen.

Martin Thorborg, Mitbegründer der dänischen Sicherheits-Software-Firma SPAMfighter: "Die Spammer locken die ahnungslosen Anwender mit dubiosen Versprechen auf Web-Seiten, die einzig und allein für den Zweck eingerichtet wurden, die persönlichen Daten der Anwender zu sammeln. Möglich sind auch Mails, die auf Web-Seiten mit infektiöser Malware führen. So oder so sollten entsprechende Spam-Mails ungelesen gelöscht werden. Der SPAMfighter richtet einen effektiven Filter ein, der diese Botschaften gezielt aussortiert, sodass die Anwender sie gar nicht mehr zu sehen bekommen."

SPAMfighter rechnet damit, dass sich der Anteil an Apple-Spam in den nächsten Tagen noch expotenziell steigern wird. SPAMfighter geht davon aus, dass die Spammer ganz auf die blinde Begeisterung der Apple-Freunde setzen und versuchen werden, sie mit Angeboten zu ködern, die einfach zu gut sind, um wahr sein zu können.

Martin Thorborg: "Der hochgehypte iPad-Start von Apple ist nur ein weiteres gutes Beispiel dafür, wie geschickt Spammer topaktuelle News für ihre Zwecke nutzen, um Jagd auf ahnungslose Anwender zu machen. Die Leute sollten in E-Mails unbekannter Herkunft niemals auf einen Link klicken - ganz egal, wie unglaublich gut der vermeintliche Deal klingt, der ihnen da angeboten wird".

Und er ergänzt: "Wer kein Opfer werden möchte, muss selbst aktiv werden und seinen Anti-Spam-Filter auf dem neuesten Stand halten. SPAMfighter nutzt einen Community-basierten Spam-Filter als zusätzlichen Schutz, der sicherstellt, dass so viele schädliche Spam-Botschaften wie nur irgendwie möglich aussortiert werden."


» SPAMfighter - 28-01-2010

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter