SPAMfighter warnt vor WikiLeaks on Twitter Spam!

WikiLeaks ist zurzeit in aller Munde und DAS große Thema in der IT-Welt. Das nutzen Phisher aus und versenden zurzeit Spam-Mails mit dem irreführenden Titel "WikiLeaks on Twitter". SPAMfighter warnt davor, dem angebotenen Link zu folgen. Er führt auf Phishing-Sites, die versuchen, die persönlichen Daten des Anwenders auszuspionieren. Wer das für Privatanwender kostenfreie Windows-Programm SPAMfighter nutzt, bekommt diese Mails erst gar nicht zu Gesicht.

WikiLeaks verspricht politische und wirtschaftliche Enthüllungen am laufenden Band. Der große Rummel um die Web-Enthüller, um Kontensperrungen, um Verhaftungen und um Alternativ-Projekte ehemaliger Mitarbeiter sorgt dafür, dass der Begriff "WikiLeaks" zurzeit im Internet sehr viel Interesse auf sich zieht.

Das nutzen die Spammer für ihre Zwecke aus. Seit einigen Stunden kursieren Mails mit dem Thema "WikiLeaks on Twitter". Sie sind im Twitter-Design gehalten und geben vor, dass WikiLeaks ab sofort auch auf Twitter gefunden werden kann. Das wäre ja für viele neugierige Anwender eine echte Alternative zur Informationsbeschaffung im Web: Wenn WikiLeaks die Skandale via Twitter gleich frei Haus liefert.

Doch Martin Thorborg, Mitbegründer von SPAMfighter, warnt: "Die Links, die in der vermeintlichen Twitter-Mail enthalten sind, führen allesamt auf Phishing-Seiten. Hier geht es darum, die persönlichen Daten der Anwender zu erheben, um sie für kriminelle Zwecke zu nutzen. Wir warnen davor, den Links zu folgen. Das Beste ist es, diese Mails sofort zu löschen."

SPAMfighter 7.2: Beseitigt zuverlässig eingehende Spam-Mails
Der aktuelle Twitter-Spam zeigt: Man ist als Anwender schon schnell mit der Maus zu Hand, um dem vermeintlichen Twitter-Angebot zu folgen. Besser ist es, wenn solche Spam-, Phishing- und Viren-Mails in Zukunft gar nicht mehr den Posteingang des Anwenders erreichen.

Darum kümmert sich die Windows-Software SPAMfighter, die mit den E-Mail-Programmen Outlook, Outlook Express, Windows Mail und Mozilla Thunderbird zusammenarbeitet. Einmal eingerichtet, erkennt das Tool Text-, Bild-, MP3- und PDF-Spams zuverlässig und verschiebt diese Mails in einen eigenen Spam-Ordner, der auf Wunsch per Mausklick geleert wird.

SPAMfighter setzt auf einen einzigartigen Community-Filter beim Erkennen brandaktueller Spam-Attacken. 7,38 Millionen Anwender aus 228 Ländern können eine nicht erkannte Spam per Mausklick "melden". Sobald mehrere Anwender die gleiche Mail beanstanden, wird sie in den Filter aufgenommen, sodass Millionen weiterer Anwender nicht mehr länger belästigt werden.

» SPAMfighter - 08-12-2010

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter