SPAMfighter 7.3 ab sofort kompatibel mit Windows Live Mail!

Schluss mit den lästigen Spam-Mails im eigenen Postfach. Der für Privatanwender kostenfreie Spam-Bekämpfer SPAMfighter arbeitet bereits perfekt mit den E-Mail-Clients Outlook, Outlook Express, Windows Mail und Mozilla Thunderbird zusammen. Die neue Version 7.3 ist nun auch kompatibel zu Windows Live Mail. Auch das SPAMfighter-Modul für MS Exchange wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Kurz zusammengefasst:
- SPAMfighter 7.3 ist erschienen
- Spam-Schutz für Outlook, Outlook Express, Windows Mail und Mozilla Thunderbird
- 7,6 Millionen Anwendern aus 227 Ländern
- SPAMfighter mit eigenem Community-Filter
- NEU: Kompatibel zu Windows Live Mail
- NEU: Verbessertes Interface
- Link: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/Product_Info.asp

Das dänische Unternehmen SPAMfighter ApS, Microsoft-zertifizierter Gold-Partner, hat eine neue Version des preisgekrönten Spam-Filters SPAMfighters veröffentlicht. Die Version 7.3 arbeitet ab sofort nicht nur mit den E-Mail-Programmen Outlook, Outlook Express, Windows Mail und Mozilla Thunderbird zusammen, sondern unterstützt nun sogar Microsoft Windows Live Mail. Somit können auch die Anwender von Windows Live Mail auf den Spam-Schutz zählen, der von einem effektiven Community-Filter unterstützt wird.

SPAMfighter nutzt einen einzigartigen Spamfilter, der von 7,5 Millionen Anwendern gestützt wird, die rund um die Uhr neue Spam-Attacken melden. Sobald eine bestimmte Anzahl Anwender die gleiche Mail als Spam deklariert, wird sie automatisch in den Spam-Filter übernommen und auf den Rechnern der übrigen Anwender blockiert. Diese Methode ist äußerst effizient, da sich so auch Spam-Mails erkennen lassen, die aufgrund ihrer neuartigen Struktur durch einen bestehenden Filter rutschen.

SPAMfighter arbeitete in den Anfängen zunächst nur mit Outlook zusammen. In den letzten Jahren sind stetig weitere E-Mail-Clients hinzugekommen. Ab sofort wird nun auch Windows Live Mail unterstützt. Dabei handelt es sich um eine kostenlose E-Mail-Lösung von Microsoft, gedacht als Ersatz für die früheren Versionen der Microsoft Mail Clients. Über Live Mail können nun auch Webmail-Accounts wie Windows Live Hotmail, Gmail und Yahoo! Mail untersucht werden.

In der Version 7.3 stehen weitere Neuerungen an. So wurde die Oberfläche vom SPAMfighter noch einmal komplett überarbeitet und um eine Live-Statistik ergänzt. Sie gibt u.a. an, wie viele Mails bereits gescannt wurden und bei wie vielen von ihnen es sich um Spams gehandelt hat. Außerdem haben die Entwickler daran gearbeitet, die Spam-Blockade und die Spam-Freigabe zu beschleunigen.

Martin Thorborg, Mitbegründer von SPAMfighter, sagt: "Wir hören immer sehr auf die Vorschläge aus der SPAMfighter-Community. Es gab viele Anfragen für einen Windows-Live-Mail-Support und so haben wir in der aktuellen Version nicht nur das Interface angepasst, sondern auch die Kompatibilität zu Windows Live Mail hergestellt. Wir heißen alle Anwender von Windows Live Mail in unserer Community willkommen."

SPAMfighter 7.3: Privatanwender nutzen es kostenfrei
Der Spam-Filter SPAMFighter 7.3.53 (http://www.spamfighter.com/Lang_DE) steht in zwei Windows-Versionen zur Verfügung - Standard und Pro. SPAMfighter Standard lässt sich von Privatanwendern und Schulen kostenfrei verwenden, schreibt aber eine kleine Spam-Statistik in jede ausgehende Mail hinein. SPAMfighter Pro weist eine Reihe zusätzlicher Funktionen und Vorteile auf - das Programm lässt sich als 30-Tage-Testversion (2,41 MB) aus dem Internet herunterladen. Nach der Testphase kann das Programm für 25 Euro im Jahr abonniert werden. Es ist aber auch kein Problem, es auf die kostenlose Standard-Version zu downgraden.

Neue Version des SPAMfighter Exchange Moduls verfügbar
Zeitgleich mit dem SPAMfighter wurde auch das SPAMfighter Exchange Modul auf den neuesten Stand gebracht. Exchange wird vor allem von Unternehmen eingesetzt, um Mails zu empfangen und an die einzelnen Mitarbeiter weiterzuleiten. Bereits auf dem Exchange-Server kann das SPAMfighter Exchange Modul zum Einsatz kommen, um die durchschnittlich 85 Prozent Spam- und Phishing-Mails abzufangen, die die Firmen täglich erreichen. 36.000 Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen das Modul bereits.

Das neue SPAMfighter Exchange Modul 4.1.6.3 löst die alte Version 3.45.5 ab. Im Modul wurde die SEM Core Engine aktualisiert, um den Spamfilter so zu verbessern, sodass er auch die neuesten Formen der Spam- und Phishing-Mails berücksichtigen kann. Das Modul nutzt auch einen aktualisierten Antivirusfilter für einen verbesserten Virenschutz sowie einen DNSBL- und IP-Adressenfilter für Exchange 2007 und 2010. Außerdem erlaubt die neue Version eine Inhaltsfilterung. Auch das SPAMfighter Exchange Modul darf 30 Tage lang gratis genutzt werden. Das SPAMfighter Exchange Module lässt sich in Einheiten à fünf Benutzer lizenzieren. Pro Lizenz werden dabei 21 Euro im Jahr fällig. (4464 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

SPAMfighter Exchange Modul: http://www.spamfighter.com/Lang_DE/Product_SEM.asp

» SPAMfighter - 20-06-2011

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter