SPAMfighter: Jeder zweite Windows-Anwender hat schon mal auf einen Link geklickt und es bereut!

Das ist doch einmal eine interessante Umfrage. Die dänische Firma SPAMfighter ApS hat über tausend Windows-Anwender befragt und dabei viele interessante Fakten erhoben. So etwa: Jeder zweite Anwender hat schon einmal einen Link angeklickt und es anschließend bitter bereut. Bei der Auswertung zeigt sich außerdem: Frauen sind im Web deutlich vorsichtiger als Männer.

SPAMfighter ApS bietet mit Programmen wie SLOW-PCfighter, FULL-DISKfighter, SPYWAREfighter, VIRUSfighter und SPAMfighter Windows-Tools an, die dabei helfen, den PC schneller zu machen, den Rechner aufzuräumen oder zeitraubende Spam-Mails auszufiltern.

Das Unternehmen wollte wissen, wie sehr die Anwender unter bestimmten Situationen am Rechner leiden - und startete eine Umfrage unter 1.343 Nutzern. Bei der ersten Auswertung kam so etwa heraus, dass jeder dritte Anwender schon einmal deutliche Aggressionen gegenüber seinem Computer verspürt hat - und im Zuge dessen auch gewalttätig geworden ist.

Nun liegt die nächste Auswertung vor. Auch sie bringt wieder eine klare Aussage mit: Jeder zweite Anwender hat schon mal auf einen Link geklickt und es anschließend bereut. Dies trifft auf 47,3 Prozent der Männer, aber nur auf 39,9 Prozent der Frauen zu. Das bedeutet schon einmal: Die Frauen sind deutlich vorsichtiger am Computer und denken gründlicher nach, bevor sie auf einen Link klicken. Deswegen haben sie auch weniger Grund dazu, etwas zu bereuen. Die Männer reagieren anscheinend deutlich impulsiver auf Linkangebote.

Die Anwender geben in der Umfrage nicht vor, warum sie einen Klick bereuen. Es ist aber davon auszugehen, dass die Links auf Seiten mit Malware, mit aufdringlicher Werbung oder mit unerwünschten Sexangeboten geführt haben.

Die Umfrage wertete allerdings aus, an welcher Stelle der Klick auf einen Link erfolgt ist, der zum üblen Nachgeschmack geführt hat. Demnach waren 55,3 Prozent dieser Links auf einer Homepage zu finden, 22,4 Prozent in einer E-Mail, 18,2 Prozent bei Google oder einer anderen Suchmaschine und nur 4,2 Prozent bei Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk.

Martin Thorborg, Mitbegründer von SPAMfighter, sagt: "Wir gehen davon aus, dass vor allem die Zahlen bei den Sozialen Netzwerken in Zukunft noch deutlich steigen werden, da Klick-Malware vor allem bei Facebook immer mehr um sich greift."

» SPAMfighter - 22-11-2011

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter