Regierung plant Schutz vor Telefon-Spam

Betroffene müssen sich aber weiter aktiv zur Wehr setzen
Die Bundesregierung will Verbraucher besser vor unerlaubter Werbung, Telefon- und InternetSpam schützen. Ende Juli hat sie ein neues Gesetz angekündigt, da 86 Prozent in einer Forsa-Umfrage angaben, am Telefon mit unerlaubter Werbung belästigt worden zu sein. Verbraucher sollen sich künftig besser dagegen wehren können.

Wer Verbraucher ohne deren Einwilligung zu Werbezwecken anruft, muss künftig - theoretisch - mit einer Geldbuße von bis zu 50 000 Euro rechnen. Am Telefon abgeschlossene Verträge sollen zudem leichter widerrufen werden können. Das gilt besonders für Abos, für Wett- und Lotterie-Dienstleistungen. Der Schutz vor untergeschobenen Verträgen wird ebenfalls verbessert - also bei Kostenfallen im Internet und in Fällen, in denen ein Telekommunikationsunternehmen den Kunden am Telefon zum Tarifwechsel überredet. Zudem ist künftig eine schriftliche Widerrufsbelehru...

» Welt Online - Marcus Preu - 24-08-2008

3 einfache Schritte, um Treiber auf Ihrem Windows PC zu aktualisierenSlow PC? Optimize your Slow PC with SLOW-PCfighter!Posteingang mit Spam verstopft? Gratis Spamfilter!

SPAMfighter Exchange Anti spam und Exchange virenschutz
Go back to previous page
Weiter